Werkzyklus „wasteland“

Seit etwa vier Jahren beschäftige ich mich Weggeworfenem, mit übrig gebliebenen und nicht mehr gebrauchten Dingen. Aus Abfall, alten Verpackungen, Fundstücken, Gegenständen, die nicht mehr genutzt werden oder keine Wertschätzung mehr erfahren, entstehen neue Arbeiten, entsteht Kunst. Die besondere Ästhetik, die den gesammelten Gegenständen und den daraus entstandenen Objekten innewohnt, vermittelt uns einen Eindruck des Wertes dieser anscheinend nutzlos gewordenen Gegenstände. Haben Objekte doch eine Seele?

„Juist Nordstrand“

Ca 260 x 60 cm, Hexagon mit Strandmüll, 2023

„Ticky-Tacky-Boxes II“

Arbeiten aus dem Lockdown, ca 60 Boxes,  Durchmesser 90 cm, 2021/22

„Ticky-Tacky-Boxes I“

Arbeiten aus dem Lockdown, 132 Boxes, dreiteilig, insges. 173 x 70 cm, 2020/21

„entlang der Grenze I-IV“

Arbeiten entstanden im Rahmen der niederländisch-deutschen Gemeinschaftsausstellung „Über Grenzen“

Wandreliefs  „Strukturwandel I – III“

Reliefs auf Hartfaserplatte,  Durchmesser 93 cm

Werkzyklus „enjoy the crisis“

„enjoy the crisis“  ist zunächst ein Wortspiel, in dem übersetzt die Vokabel Kreis als das Formthema, welches die Ausstellung durchzieht, bereits enthalten ist. Neben dem sinnlichen Genuss an den Arbeiten im dreidimensionalen Bereich ist crisis in dieser Ausstellung ein roter Faden, der inhaltlich alle Objekte miteinander verbindet.

„ohne Titel“

„Glätte“

Werkzyklus „Arbeiten mit Bildmedien“

Der Werkzyklus versucht dem immerwährenden Strom der Bildmedien  eine gewisse Zeitresistenz zu verschaffen und ihre Wirkung auf den Betrachter zu thematisieren. Es entstanden in diesem Zyklus Bilder und Skulpturen, die sich mit bestimmten Schwerpunkten der medialen Bilderflut auseinandersetzen, mit der Unterschiedlichkeit und der empathischen Überforderung durch diese Bilderflut  sowie deren Aus- und Einwirken auf die Betrachter*innen.

Wie formen diese vielen Bild-Erlebnisse uns und unsere Gefühle, wie nehmen wir das in uns auf und betten es ein? Und wie verschaffen wir uns einen Eindruck von Realität von der Welt, in der wir uns befinden, was verändert und beeinflusst unsere persönliche Weltsicht?

Holzskulpturen

Schalen